Hier sehen Sie das Wappen der Stadtgemeinde Scheibbs
Willkommen auf der Homepage der Stadtgemeinde Scheibbs


Dem alten Heilwissen auf der Spur: Region Eisenstraße sucht nach Interviewpartnern


Auf der Suche nach altem Heilwissen im Erlauftal und im Ybbstal: Mag. Christa Zebenholzer aus Reinsberg (l.) sowie Monika Vesely aus Steinakirchen am Forst. Unterstützt werden sie dabei von der Salzburger Expertin Dr. Karin Buchart (r.) Foto: www.eisenstrasse.info

Eisenstraße. Hebammen, Bäuerinnen, Hausfrauen: Sie verfügen oft über vielfältiges Alltagswissen, wenn es um Kräuter und altes Heilwissen geht. Im Rahmen eines gemeinsamen LEADER-Projekts möchten die Eisenstraße Niederösterreich und die Marktgemeinde Steinakirchen am Forst diese traditionell überlieferten Schätze erfassen und dokumentieren. Monika Vesely aus Steinakirchen am Forst (0664/430 26 30) und Christa Zebenholzer aus Reinsberg (07487/499 32) begeben sich in den kommenden Wochen auf eine Gesprächstour durch die Region. Unterstützt werden sie dabei von der Salzburger Expertin Karin Buchart.

„Wer heilkundige Personen kennt, die ihr Wissen aus traditioneller Überlieferung auch heute noch zum Beispiel in der eigenen Familie anwenden, kann sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Wir suchen nach Interviewpartnern“, sagt Monika Vesely.

Im Salzburger Pinzgau wurde bereits vor Jahren ein ähnliches Projekt sehr erfolgreich umgesetzt. „Regionstypisches Wissen, Traditionen und Brauchtum in Wert zu setzen, ist ein sehr vielversprechender Weg. Wir hoffen auf viele Menschen, die uns auf diesem Weg unterstützen“, betont Eisenstraße-Obmann Werner Krammer.

Im Zuge des LEADER-Projekts wird auch das Alte Rathaus in Steinakirchen am Forst revitalisiert und zu einem Zentrum für Kräutervermittlung ausgebaut.

 

Nähere Auskünfte:

Monika Vesely: 0664/430 26 30

Christa Zebenholzer: 07487/499 32