Hier sehen Sie das Wappen der Stadtgemeinde Scheibbs
Willkommen auf der Homepage der Stadtgemeinde Scheibbs


»Vorsorge Aktiv« - Gesundheit für mich

Bewegungs-, Ernährungs. und Mentaltipp




Bewegungstipp

Ich starte fit in den Frühling…
Die Tage werden länger – die Nächte werden kürzer – wir erwachen aus dem Winterschlaf!

Was kann ich gegen die Müdigkeit tun?

- Bewegen! Dadurch werden die Zellen mit Sauerstoff versorgt und die Müdigkeit hat keine Chance

- Wechselduschen – gerade am Morgen weckt man so den ganzen Körper

- Passen Sie Ihren Schlafrhythmus an, folgen Sie der Sonne – früh aufstehen, früh zu Bett gehen – das hilft

 

Ernährungswochentipp – Teegenuss

Wussten Sie, dass…

…Tee bereits vor ca. 5.000 Jahren in China getrunken wurde? Über die Seefahrt gelang er bis nach Europa.
…Tee bezeichnet im eigentlichen Sinne ein heißes Aufgussgetränk, das aus den Blättern und Blattknospen der Teepflanze zubereitet wird. Je nach aufgebrühtem Pflanzenteil kann er bis zu 4,5 % Koffein enthalten.
Seit dem frühen 18. Jahrhundert wird das Wort Tee im deutschsprachigen Raum auch für den Aufguss
aus getrockneten Bestandteilen anderer Pflanzen benutzt. (zB.: aus Kräutern oder Früchten)
…die ursprüngliche Methode war die Verwendung von frischen Teeblättern. So zubereitet schmeckt
Tee deutlich anders und ist nicht lange lagerfähig. Daher wurde die gezielte Fermentation und Trocknung
entwickelt. Dabei entstehen je nach Vorgehensweise und Ausgangsmaterial zahlreiche unterschiedliche Geschmacksqualitäten (Grüner Tee, Weißer Tee, Oolong, Schwarzer Tee). Tee kann eine tolle Möglichkeit sein, um seine empfohlene Tages-Trinkmenge zu erreichen. (mindestens 1,5 Liter Wasser, alkoholfreie und energiearme Getränke) Achten Sie darauf, Ihre Teesorten regelmäßig abzuwechseln, da auch Pflanzen in hohen Dosen, regelmäßig konsumiert, eine therapeutische Wirkung entfalten können.

 

Mentaler Wochentipp – Wecken der Lebensgeister

Kennen Sie die Frühjahrsmüdigkeit? Sie fühlen sich müde und stellen eine verminderte körperliche und geistige Leistungsfähigkeit fest? Diese Symptome treten typischerweise von Februar bis April auf. Warum? Hier verändern sich die Temperaturen und auch die Tag- und Nachtlängen in kurzer Zeit sehr stark. Der Körper reagiert darauf, indem er den Hormonhaushalt und den Kreislauf anpasst. Genau diese Prozesse werden von vielen Menschen als anstrengend und ermüdend empfunden.


Wie wecke ich meine Lebensgeister?

• Raus an die frische Luft! Der Tipp ist zwar nicht neu, aber dafür umso wirksamer. Speziell an Tagen mit hellem Sonnenlicht können Sie sich entspannen und neue Energie auftanken.

• Den Kampf gegen die Müdigkeit gewinnt man mit Aktivität. Blasen Sie also zum Angriff und bringen Sie sich mit einem abwechslungsreichen Unternehmungs-programm in Schwung. Ob ein Bummel am Wochenmarkt, Tierparkbesuch oder Spaziergang durch den Park: Alles vertreibt die Frühjahrsmüdigkeit effektiver als der Rückzug in die eigenen vier Wände.

• Düfte sind echte Stimmungsmanager und helfen uns aus dem Leistungstief. Zitrusgerüche wie Bergamotte, Mandarine sowie Orange eignen sich, um müde Geister zu wecken.

 

Weitere Informationen unter www.noetutgut.at/vorsorgeaktiv