Hier sehen Sie das Wappen der Stadtgemeinde Scheibbs
Willkommen auf der Homepage der Stadtgemeinde Scheibbs


Combined Test wird nun auch im Landesklinikum Scheibbs angeboten

Jede Schwangere hat ein bestimmtes altersabhängiges Risiko, ein Kind mit einer Fehlbildung bei den Erbanlagen (Chromosomen) zu erwarten. Um das Risiko genauer beurteilen zu können, werden nun auf der Geburtenstation eine Nackendickemessung bzw. der Combined Test angeboten.


OA Dr. Claudia Sommerer und Ass. Dr. Eveline Preu führen die Nackendickemessung bzw. den Combined-Test zur Risikobeurteilung von Auffälligkeiten des Embryos im Landesklinikum Scheibbs durch.

Seit April 2017 werden auch von den Fachärztinnen und Fachärzten der Scheibbser Geburtenstation Untersuchungen für Schwangere in der 12.-14. Schwangerschaftswoche durchgeführt, um das Risiko von Fehlbildungen genauer beurteilen zu können. Jede interessierte Schwangere kann ab sofort einen Termin für die gewünschte Untersuchung im Landesklinikum vereinbaren.

Bei der Nackendickemessung wird bei einer speziellen Ultraschalluntersuchung die Nackendicke des Embryos gemessen. Die Entdeckungsrate für Down-Syndrom liegt dabei bei ca. 75 %, ohne Eingriff und ohne Risiko für den Embryo. Zusätzlich können Hinweise auf andere Entwicklungsauffälligkeiten des Embryos gewonnen bzw. ausgeschlossen werden. Die Kosten für die Nackendickemessung betragen € 110,-.

Beim Combined Test und dem Ersttrimesterscreening werden zusätzlich zur Nackendickemessung zwei Hormone aus dem Blut der Schwangeren bestimmt und eine computerunterstützte Risikoberechnung durchgeführt. Die Entdeckungsrate für Down-Syndrom liegt dabei bei ca. 90 %, ohne Eingriff und ohne Risiko für den Embryo. Zusätzlich wird eine genaue Ultraschalluntersuchung durchgeführt, die einen frühen Ausschluss bzw. Nachweis von Fehlbildungen ermöglicht. Die Kosten für den Combined Test betragen € 220,- (Tritt die Schwangerschaft nach dem 35. Geburtstag ein, wird der Combined Test von der Krankenversicherung finanziert).

„Die Untersuchungen geben den Schwangeren eine gewisse Sicherheit über das Wohlergehen ihres Babys. Innerhalb weniger Tage verschicken wir unauffällige Befunde mit der Risikoberechnung. Bei auffälligen Testergebnissen bieten wir ein persönliches Beratungsgespräch für eventuell weitere Diagnostik an.“, ergänzt Prim. Dr. Peter Diridl zum neuen Angebot.

Der Kostenersatz für die Leistungen ist direkt am Untersuchungstag als Barbetrag zu leisten. Die Terminvereinbarungen sind vormittags unter 07482/9004-5030 möglich.

 

MEDIENKONTAKT

Dipl. KH-Bw. Isabella Karner, MBA

Landesklinikum Scheibbs

Tel.: +43 (0)7482 9004-1012

E-Mail: presse@scheibbs.lknoe.at