Hier sehen Sie das Wappen der Stadtgemeinde Scheibbs
Willkommen auf der Homepage der Stadtgemeinde Scheibbs


Erfolgreiche Eröffnung des neuen Feuerwehrhauses in Scheibbs


Freuten sich über einen gelungenen Umbau und eine tolle Eröffnung: NR Mag. Andreas Hanger, Stadtpfarrer Karl Hasengst, Bezirksfeuerwehrkommandant Franz Spendlhofer, Labg. Renate Gruber, Kommandant-Stellvertreter Andreas Kurz, Kommandant Heinz-Gregor Ziegler, Bürgermeisterin Christine Dünwald, Landeshauptfrau-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf, Bezirkshauptmann Mag. Johann Seper


Landeshauptfrau-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf mit dem Nachwuchs der FF-Scheibbs


Zahlreiche Besucher kamen zur Eröffnung des neuen FF-Hauses

Nach gut 2 ½ Jahren Bauzeit konnte das neue Feuerwehrhaus in Scheibbs fertiggestellt und am Sonntag, den 23. April mit einer großen Feier eröffnet werden. Neben der offiziellen Eröffnung mit Feldmesse und anschließendem Festakt konnte das Feuerwehrhaus von allen interessierten Besucherinnen und Besuchern besichtigt werden.

Besonderes Dank gilt Kommandant Heinz-Gregor Ziegler, Kommandant-Stellvertreter Andreas Kurz und allen Feuerwehrmitgliedern und HelferInnen, die mit 15.000 ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden einen ganz großen Beitrag zum Umbau des Feuerwehrhauses geleistet haben.

Baubeginn war nach langer Planungszeit und nach unzähligen Gesprächen und Verhandlungen der Verantwortlichen auf Feuerwehr-, Landes- und Gemeindeebene im Juni 2014. Es wurde ein neues Gebäude an das bestehende angebaut und der „alte“ Teil adaptiert.

Nachdem auch Frauen bzw. Mädchen im Feuerwehrwesen immer mehr Fuß fassen und durch die Gründung der Jugendfeuerwehr, wurde mehr Platz benötigt. Verschiedene Umbaumaßnahmen waren notwendig, um die entsprechenden zusätzlichen Räumlichkeiten, sanitären Anlagen und Umkleiden, getrennt für Damen und Herren, zu schaffen.

Des Weiteren waren die Garagen den neuen Erfordernissen anzupassen – zwei große Garagen wurden neu gebaut, ein Jugendraum, ein großer Schulungsraum und neue Aufenthaltsräume wurden errichtet.

Durch die Leistung von 15.000 unentgeltlichen Stunden für den Umbau, mehr als ursprünglich vereinbart war, konnte sogar mehr umgesetzt werden als geplant war. Eine geschlossene Waschbox wurde errichtet, die Außenanlagen wurden neu angelegt und der Altbau thermisch saniert.

Die dafür angefallenen Gesamtkosten in der Höhe von 1,5 Millionen Euro wurden gemeinsam von Land NÖ, Gemeinde und Feuerwehr getragen. Ein Drittel wurde mit Eigenleistung finanziert, die sich zu einem sehr großen Teil aus den geleisteten Arbeitsstunden ergibt. Ohne diese Arbeitsleistung wäre es sicher nicht möglich gewesen diesen Um- und Zubau so erfolgreich und in dieser kurzen Zeit abzuschließen. Natürlich war auch die Arbeit zuverlässiger Firmen notwendig, sowie die Unterstützung von Stadtamtsdirektor Gerhard Nenning und Bauamtsleiter Ing. Gerhard Hengstberger von der Stadtgemeinde, die einen wichtigen Teil zum reibungslosen Umbau beitrugen.

Durch die Umbaumaßnahmen stehen der Freiwilligen Feuerwehr Scheibbs wieder adäquate Räumlichkeiten zur Verfügung, die eine bestmögliche Erfüllung ihrer Aufgaben für die Zukunft möglich machen.