Hier sehen Sie das Wappen der Stadtgemeinde Scheibbs
Willkommen auf der Homepage der Stadtgemeinde Scheibbs


Für Waldfreunde, Eltern und Kinder!

Wenn die Natur im Frühling erwacht, wird auch die Waldspielgruppe Wurliwux aus Scheibbs aktiv – mit Angeboten für Kinder und ihre Familien.


Wer ist Wurliwux?

Die Waldspielgruppe Wurliwux hat die regelmäßige Betreuung, Begleitung und Förderung von Kindern in der Natur zum Ziel.

Begonnen hat es im Frühjahr 2007 in Scheibbs mit regelmäßigen Ausflügen in die Natur. Vorbild waren dabei die Waldkindergärten. In diesen Kindergärten verbringen die Kinder das ganze Jahr in der Natur. Auch reformpädagogische Ansätze wie die vorbereitete Umgebung (R.Wild), die kosmische Erziehung (M.Montessori) oder das Konzept des Urspiels* (R. Hettich) werden mit eingebunden.

Vom WULIWUX zum WURLIWUX:

In der Waldspielgruppe wird Kindern Vertrauen in ihre angeborenen Fähigkeiten und Talente geschenkt. So wird aus dem schauerlichen Waldgespenst wuliwux der lustige, quirligen Waldwichtel „Wurliwux“.

Dass der Aufenthalt in der Natur die natürlichen Fähigkeiten und Potentiale des Menschen zum Vorschein bringt, beweisen heute unzählige Forschungs-und Studienergebnisse: Kraft und Beweglichkeit, handwerkliches Geschick, Kreativität, Fantasie und Vorstellungskraft, Forschergeist, soziale Kompetenzen wie Empathie und Kommunikation, Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Körpers, und vieles mehr fördert das Spiel in der Natur.

Und was hat Hildegard von Bingen damit zu tun?

Hildegard von Bingen prägte den Begriff der „Grünkraft“. Die kräuterheilkundige Gelehrte benannte damit die Kraft, die in Pflanzen und anderen Lebewesen wirkt und das heilende Band zwischen Mensch und Natur, von dem sie wußte, bildet. Heutige Forschungen aus Biologie, der organischen Chemie und anderen Disziplinen ergeben, dass Bäume und Pflanzen tatsächlich anhand chem. Substanzen untereinander kommunizieren und sich so zum Beispiel vor Schädlingen schützen. Auf diese Art kommunizieren sie auch mit dem menschlichen Immunsystem, wenn wir uns in den Wald begeben und wirken auf diese Weise gesundheitsfördernd.

Die Wurliwux Waldzwerge und wie sie im Wald spielen

Das Angebot der Waldspielgruppe reicht von regelmäßigen Waldausgängen ( Waldläuferbande, Waldzwerge)über workshops (Kräuterwerkstatt, Floßbau, Bogenbau)bis hin zu Ferienwochen (Waldzirkus, 5 Elemente Woche, …)

Die Waldzwerge ist die begleitete Waldspielgruppe für Kinder mit Eltern ab dem Gehen bis ca. 4 ½ Jahre.

Bei kindgerechten Aktivitäten und sich wiederholenden Ritualen sammeln die Kinder gemeinsam mit ihren Begleitpersonen mit all ihren Sinnen erste Naturerfahrungen. Auch die Begegnung mit Altersgenossen, das Schließen erster Freundschaften und das Erleben gemeinsamer, kleiner Abenteuer sind hier möglich. Die Waldzwergegruppe wird von der Montessoripädagogin und Mutter dreier Kinder Jacqueline Kastenberger geleitet:

Wir erleben gemeinsam den Jahreskreis der Natur im Wald und bauen uns ein eigenes kleines Waldreich. Hierbei können die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern den Lebensraum Wald erforschen und entdecken.

Der Wald ist ein sehr geeigneter Bewegungsraum zum Laufen, gehen, klettern, springen, kriechen, schwingen, balancieren, rutschen, werfen, fangen, … keine Bewegungsbaustelle kann diese Vielfalt an Bewegungsmöglichkeiten und Sinneseindrücken nachahmen.

Ein wesentlicher Bestandteil ist das Urspiel:“Das Spielen mit unbearbeitetem Naturmaterial wie Ästen, Blättern, Früchten, Moos, Steinen, Wurzeln, Lehm, Erde,… Wasser, den Tieren, Elementen, Jahreszeiten und Rhythmen, wird als Urspiel bezeichnet. Urspiel ist das Spielen in der Natur und ist deshalb in Räumen nicht möglich. Urspiel ist für Kinder Begegnung aus erster Hand, ist Begegnung mit dem Eigentlichen, mit dem Original und nicht mit dem Abbild. Im Urspiel gitb es keinen Wettbewerb und keinen Rucksack voller Ergebnisse, keinerlei Bewertung durch Erwachsene sowie keine Sieger und keine Verlierer. Das Urspiel ist die älteste Spielform der Menschheit.“ (Rudolf Hettich, aus: Spielplätze für Kinderseelen)

„Der Wald ist – mit seinen natürlichen Eigenschaften – eine ideale vorbereitete Umgebung, um Erfahrungen und Sinneseindrücke zu sammeln . Ein Ort, in dem junge Menschen selbsttätig und selbstbestimmt forschen und entdecken können um den Kreislauf Natur zu be- greifen.“ Jacqueline Kastenberger

Die Wurliwux Waldläuferbande

ist für Kinder ab 6 Jahren, wird begleitet von der Obfrau und Gründerin des Vereins, Barbara Rusulovic-Guger: " Ich finde es schön und auch essentiell, wenn Kinder einen Teil ihres Aufwachsens in der Natur erleben. So bauen sie eine Bindung zur Natur auf, lernen die Kreisläufe kennen und werden als Erwachsene auf die Umwelt achten von der und in der sie leben."

Je nachdem, wohins uns zieht und was der Wald und die Witterung uns im Lauf der Jahreszeit bieten, werden wir in verschiedenster Form aktiv sein:
Bsp: klettern, forschen, entdecken, tarnen, anschleichen, Spuren lesen, die Gefahren, Tier-und Pflanzenwelt des Waldes kennenlernen, Kräuterkunde und Wildnisküche, Wahrnehmungs-und Gruppenspiele, kreatives und handwerkliches Tun mit allen Elementen, Lieder, Geschichten,…

 

Auch Themennachmittage wird es geben (Bsp. Wasserrad bauen, Weben mit Naturmaterialien, Körbchen basteln, Stoffdruck) und zu Beginn der Sommerferien gibt es einen Floßbau workshop und Ende Juli die wurliwux Ferienwoche: hier finden Sie die Details zum heurigen Frühlings-und Sommerprogramms.

Weitere Informationen bei Barbara Rusulovic-Guger (Obfrau), T. 0664/73635887 oder www.wurliwux.at