Hier sehen Sie das Wappen der Stadtgemeinde Scheibbs
Willkommen auf der Homepage der Stadtgemeinde Scheibbs


Neue medizinische Einrichtung im Landesklinikum: Department für Remobilisation und Nachsorge

Seit 1. Jänner 2017 gibt es eine neue Station am Landesklinikum. Am Department für Remobilisation/Nachsorge (RNS) werden Patientinnen und Patienten nach orthopädischen, unfallchirurgischen, chirurgischen oder internistischen Erkrankungen betreut, die über die durchschnittliche Verweildauer eines Akutkrankenhausaufenthaltes hinaus eine medizinische, pflegerische und therapeutische Behandlung benötigen.


LR Mag. Karl Wilfing und LR Dr. Stephan Pernkopf nehmen offiziell die neue RNS-Station am Landesklinikum Scheibbs in Betrieb. V.l.n.r. Bereichsleitung Pflege DGKP Alfred Kaltenbrunner, Betriebsratsobmann Rudolf Zeller, Stationsleitung RNS DGKP Friederike Röska, Regionalmanager Dr. Andreas Krauter, MBA, leitender Physiotherapeut Mag. Dr. Gerhard Winter, Kaufm. Direktorin Mag. Klaudia Watzinger, LR Mag. Karl Wilfing, LR Dr. Stephan Pernkopf, interim. leitender Facharzt RNS OA Dr. Gerold Hartmann, MSc, Bürgermeisterin Christine Dünwald, interim. Ärztl. Direktor Dr. Erwin Schwaighofer, Pflegedirektor Andreas Zeilinger, MBA, LAbg. Anton Erber, MBA, Prim. Dr. Karl Moyses.

„Die RNS dient als Bindeglied zwischen Akutversorgung und Rehabilitation bzw. ambulanter Weiterbetreuung mit dem Ziel, eine selbstständige Lebensführung wiederherzustellen.

Die neue Station befindet sich im 1. Stock des Landesklinikums und geht vorerst mit 12 Betten in Betrieb. Die Patientinnen und Patienten, die einen Bedarf an einer RNS haben, kommen aus den umliegenden Kliniken sowie dem Landesklinikum Scheibbs.“, erklärt Landesrat Mag. Karl Wilfing.

Die Patientinnen und Patienten werden von der Akutabteilung, wo die Erstbehandlung stattgefunden hat, zugewiesen und nach einem Aufnahmeverfahren auf der Station aufgenommen. Dabei ist notwendig, dass sowohl auf geistiger und körperlicher Ebene die  Rehabilitationsfähigkeit gegeben sind.

Ein interprofessionelles Team, bestehend aus Medizinern, Pflegepersonen, Physiotherapeuten, einer Ergotherapeutin, Psychologinnen und ernährungsmedizinischen Beraterinnen betreut die Patientinnen und Patienten der RNS. Dazu wurde die Station baulich entsprechend adaptiert, um den Genesungsverlauf positiv zu beeinflussen.

Durchschnittlich verbringen die Patientinnen und Patienten drei Wochen auf der Station. Die RNS wird als Department geführt und ist fachlich der Internen Abteilung angegliedert. Die medizinische Leitung obliegt interimistisch Hrn. OA Dr. Gerold Hartmann, die Pflegeleitung übernimmt DGKP Friederike Röska mit ihrem interprofessionellen Team. Es ist vorgesehen, ab Mitte des Jahres den Vollbetrieb mit 24 Betten aufzunehmen.

 

MEDIENKONTAKT

Dipl. KH-Bw. Isabella Karner, MBA

Landesklinikum Scheibbs

Tel.: +43 (0)7482 9004-1012

E-Mail: presse(at)scheibbs.lknoe.at