Hier sehen Sie das Wappen der Stadtgemeinde Scheibbs
Willkommen auf der Homepage der Stadtgemeinde Scheibbs


Teilen macht Freude - Scheibbs plant Umsetzung eines E-Car-Sharing-Angebotes



Nachhaltig, effizient und sauber gewinnt die Elektromobilität zunehmend an Bedeutung. Besonders in Niederösterreich werden innovative Konzepte, die den Individualverkehr reduzieren, aktuell forciert. Die geteilte Nutzung von Elektroautos erweist sich dabei vor allem für den ländlichen Raum als praxistaugliche Alternative zu Zweit- und Drittfahrzeugen. Nun könnte auch in Scheibbs bald ein E-Car-Sharing des Vereins fahrvergnügen.at umgesetzt werden.

Elektroautos besitzen ein beachtliches Potential zur Verringerung von CO2-Emissionen, der Erhöhung der Lebensqualität durch fehlende Lärmbelastungen und die Stärkung regionaler, erneuerbarer Energiequellen. Auch für den Mobilitätsverein fahrvergnügen.at besitzt die Elektromobilität eine zentrale Bedeutung: Seit Vereinsgründung im März 2015 wurden bereits eine Vielzahl an E-Car-Sharing-Standorten in Niederösterreich umgesetzt. Ein ganz klarer Fokus liegt dabei auf der Vernetzung ökologischer und sozialer Aspekte: „Wir versuchen mit unseren Initiativen nicht nur den Erfahrungsaustausch unter unseren Mitgliedern zu forcieren, sondern auch die soziale Interaktion anzuregen. Auf diese Weise sind beispielsweise Fahrgemeinschaften zwischen Nachbarn entstanden, die sich jahrelang zuvor trotz unmittelbarer räumlicher Nähe nicht kannten“, bestätigt Obmann Matthias Zawichowski.

Auch in Scheibbs könnte nun im Rahmen des aktuellen LEADER-Projekts „eMobil in der Eisenstraße“ ein solches Modell umgesetzt werden. Voraussetzung dafür bilden ca. 10 Nutzer, die sich gemeinsam ein Elektroauto teilen möchten.

Eine Inanspruchnahme dieses Angebotes ist dann ganz einfach möglich und erfordert lediglich eine Mitgliedschaft im Verein fahrvergnügen.at. Diese ist mit einem Mitgliedsbeitrag von EUR 25,- pro Monat sowie einer einmaligen Einschreibgebühr von EUR 75,- für die Ausstellung einer Mitgliedskarte verbunden. Im Gegenzug dafür erhalten die Mitglieder ein Guthaben von 70 Stunden gutgeschrieben, das sie innerhalb eines Jahres nutzen können. Nach dem Verbrauch des Guthabens wird jede weitere Stunde mit EUR 3,84 EUR verrechnet. Das Auto kann ganz bequem über eine Online-Plattform bis zu einer Viertelstunde vor dem Antritt der Fahrt gebucht werden. Vergünstigte Mitgliedschaften sind dabei sowohl für Firmen als auch für Familienmitglieder möglich.

 

Nähere Informationen diesbezüglich erhalten interessierte Bürgerinnen und Bürgern unverbindlich bei Herrn STR Johann Huber (Mail: Johann.Huber(at)a1telekom.at, Tel. 0664 66 20 682) oder direkt bei fahrvergnügen.at (Mail: office(at)fvgn.at, Tel. 0680 14 40 245).