Hier sehen Sie das Wappen der Stadtgemeinde Scheibbs
Willkommen auf der Homepage der Stadtgemeinde Scheibbs


„Gründung findet Stadt“ auf Erfolgskurs: Eine weitere Gründerin für Scheibbs gibt ihrer Geschäftsidee Raum


Die Jurymitglieder wollen ihr Stadtcafé zurück: Stadtrat Johann Huber, Gemeinderätin Alena Fallmann BSc, Stadtrat Adolf Wagner, Bezirksstellenobfrau KommR Erika Pruckner (Wirtschaftskammer Niederösterreich), das Gründerehepaar Ernst und Mag. Ingrid Hödl, Gemeinderat Raimund Holzer, Gemeinderat Werner Ratay, Stadtrat Franz Jagetsberger und Scheibbs.IM.PULS-Obmann Walter Windpassinger (v.l.).


Auch die Wirtschaftskammer Niederösterreich als offizieller Projektpartner gratulierte den Gründern: Bezirksstellenobfrau KommR Erika Pruckner und die Gründer Ernst Hödl und Mag. Ingrid Hödl (v.l.). Fotos: www.eisenstrasse.info

Eisenstraße. Sonnige Aussichten für die Ortskernbelebung in der Stadt Scheibbs: Am vergangenen Mittwoch erhielt Mag. Ingrid Hödl als dritte Bewerberin im Rahmen des LEADER-Projekts „Gründung findet Stadt“ grünes Licht für ihre Geschäftsidee. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Ernst Hödl wird die Gründerin dem ehemaligen Stadtcafé Scheibbs neues Leben einhauchen. Die Jury der Stadt Scheibbs hat ihr Vorhaben einstimmig beschlossen.

„Gründung findet Stadt“ ist ein Kooperationsprojekt der Eisenstraße Niederösterreich mit den regionalen Zentren Wieselburg, Purgstall, Scheibbs und Waidhofen an der Ybbs. Ziel der Gründerinitiative ist es, gemeinsam mit riz up, der Gründeragentur des Landes Niederösterreich, sowie der Wirtschaftskammer Niederösterreich die Leerstände in den Ortszentren zu minimieren und die Gründerquote zu heben.

Als „Vollblut-Scheibbser“ ist es dem Ehepaar Hödl auch persönlich ein großes Anliegen, einen Beitrag zur Belebung der Innenstadt Scheibbs zu tun. „Es soll ein gemütliches Café-Restaurant entstehen, welches den alten Charme des einst so beliebten Kaffeehauses beibehält. Angeboten werden sollen diverse Frühstücksvariationen sowie ein Mittagstisch“, so die beiden. Geplant sind auch verschiedenste Abendveranstaltungen.

Die Eisenstraße Niederösterreich hat als Lokale Aktionsgruppe das Projekt „Gründung findet Stadt“ zur LEADER-Förderung vorgeschlagen. Ziel ist es, bis November 2020 insgesamt 20 Gründerinnen und Gründer in den vier Gemeinden zu unterstützen. Die ersten drei „Tickets“ gingen an Michael Lindner (Ecospace Wieselburg), Irene Hinterhofer (Scheibbs) und Ingrid Hödl (Scheibbs).

Als direkte Ansprechpartnerin steht Projektmanagerin Bettina Rehwald BA vom Team der Eisenstraße Niederösterreich zur Verfügung: 0664/266 00 14, projekt(at)eisenstrasse.info.

Bewerbungen sind jederzeit auf www.gruendungfindetstadt.at möglich.

 

Webtipp:

www.gruendungfindetstadt.at