Hier sehen Sie das Wappen der Stadtgemeinde Scheibbs
Willkommen auf der Homepage der Stadtgemeinde Scheibbs


Erste erfolgreiche Jurysitzungen: Zwei Standortgründer geben ihren Geschäftsideen Raum


Die Jurymitglieder in Wieselburg gaben geschlossen ihr Einverständnis zu der Geschäftsidee eines Coworking Spaces: Hotelmanager von I’m Inn Gernot Holnsteiner, Messedirektor Ing. Werner Roher, Stadtrat Josef Lechner, Eisenstraße-Themenfeldsprecher und riz up-Gründerberater Gregor Haslinger CMC, Gründer Ing. Michael Lindner, Mitarbeiter Daniel Einsiedler, Stadtrat Werner Tazreiter, Bezirksvertreterin Frau in der Wirtschaft NÖ Ingrid Pruckner, Leiter des StartUp-Centers der FH in Wieselburg Mag. Josef Farthofer, Gemeinderat Mag. iur. Michael Sieberer.


Projektverantwortlicher der Stadtgemeinde Wieselburg gratuliert zum Erfolg: Stadtrat Josef Lechner, Gründer Ing. Michael Lindner.


Die Jury Scheibbs freut sich auf den ProMami Standort: Gemeinderätin Alena Fallmann, Eisenstraße-Themenfeldsprecher und riz up-Gründerberater Gregor Haslinger CMC, Stadtrat Martin Luger MBA, Stadtrat Adolf Wagner, Gründerin Irene Hinterhofer, Bürgermeisterin Christine Dünwald-Specht, Vizebürgermeister Franz Aigner, Bezirksstellenobfrau KommR Erika Pruckner, Gemeinderat Werner Ratay.


Gründerin Irene Hinterhofer und Bürgermeisterin Christine Dünwald-Specht freuen sich über die erste erfolgreiche Jurysitzung in Scheibbs. Fotos: www.eisenstrasse.info

Eisenstraße. Bereits einen Monat nach Start gibt es Erfolge zu feiern. Der allererste Bewerber, Herr Ing. Michael Lindner präsentierte am 4. Juli seine Geschäftsidee den Jurymitgliedern in Wieselburg. Einen Tag danach überzeugte Frau Irene Hinterhofer die Jury in Scheibbs.

Die Ziele des LEADER-Projekts „Gründung findet Stadt – Eine Initiative der Eisenstraße NÖ“ sind Leerstände in den Ortszentren zu minimieren und die Gründerquote zu heben. Nach den verpflichtenden Beratungsgesprächen mit der Eisenstraße NÖ und riz up – Niederösterreichs Gründeragentur wurden die zwei Bewerber zu den jeweiligen Jurysitzungen eingeladen, um dort sich selbst und ihre Geschäftsidee vorzustellen.

Herr Lindner präsentierte seine Idee eines Coworking Spaces in Wieselburg. Hier können einzelne Arbeitsplätze, inklusive Büro-Infrastruktur, auf Zeit gemietet werden. Weiters sind Veranstaltungen geplant, welche die Vernetzung verschiedenster Unternehmer ermöglicht. Mit dieser Geschäftsidee konnte der zielstrebige Bewerber die Jury vollends überzeugen und ist der erste Teilnehmer bei „Gründung findet Stadt“.

Gleich am nächsten Tag fand die zweite Jurysitzung des Projekts in Scheibbs statt. Die diplomierte Hebamme Irene Hinterhofer bietet seit Dezember 2018 Angebote rund um Geburt und Familie im Zuge des Vereins ProMami an. Nun konnte auch eine passende Leerfläche in Scheibbs gefunden werden, welche die engagierte Gründerin im Herbst beziehen wird. Die Jury entschied sich einstimmig zur Aufnahme von Frau Hinterhofer zur Gründerinitiative.

Die Eisenstraße Niederösterreich hat als Lokale Aktionsgruppe das Projekt „Gründung findet Stadt“ zur LEADER-Förderung vorgeschlagen.

Als direkte Ansprechpartnerin steht Projektmanagerin Bettina Rehwald BA vom Team der Eisenstraße Niederösterreich zur Verfügung: 0664/266 00 14, projekt(at)eisenstrasse.info.

Bewerbungen sind jederzeit auf www.gruendungfindetstadt.at möglich.

 

Webtipp:

www.gruendungfindetstadt.at