Hier sehen Sie das Wappen der Stadtgemeinde Scheibbs
Willkommen auf der Homepage der Stadtgemeinde Scheibbs


Hoher Markt statt Schloss Neubruck: Bio-Naschmarkt gastiert erstmals in der Bio-Hauptstadt Waidhofen an der Ybbs!


Auf zum 5. Eisenstraße Bio-Naschmarkt! Am Sonntag, 23. Juni, findet das Erfolgsformat erstmals am Hohen Markt in Waidhofen an der Ybbs statt. Auf Naschkatzen und Bio-Liebhaber warten vielfältige Spezialitäten. Am Bild: Chef-Organisatorin Leopoldine Adelsberger (4.v.r.) und Bio Austria-Vertreterin Maria Brader-Schalhas (2.v.l.) mit einem Teil der regionalen Bio-Produzenten beim Lokalaugenschein am neuen Standort. Foto: Magistrat Waidhofen a/d Ybbs


Die „Junge Windhager Tanzlmusi“ sorgt von 14 bis 16 Uhr für beste Unterhaltung und Gemütlichkeit beim 5. Eisenstraße Bio-Naschmarkt, heuer erstmals am Hohen Markt in Waidhofen an der Ybbs Foto: Junge Windhager Tanzlmusi

Eisenstraße. Die Fußgängerzone am Hohen Markt in Waidhofen an der Ybbs verwandelt sich am Sonntag, 23. Juni, in ein Bio-Schlaraffenland. Die Bäuerinnen und Bauern der BioRegion Eisenstraße Niederösterreich laden gemeinsam mit der Stadt Waidhofen an der Ybbs und „Bio Austria NÖ und Wien“  bei freiem Eintritt zum „5. Eisenstraße Bio-Naschmarkt“ ein. Käsevariationen, Bauernbrot und Mehlspeisen, Schmankerl vom Wagyu-Rind, Fruchtsäfte, Most, Liköre, Honig und Edelbrände werden ebenso angeboten wie Dirndl- und Kürbisprodukte, Bier und Wein – jedes Produkt in bester Bio-Qualität. Kinder können sich beim Drechseln und Brandmalen in der Kinderholzwerkstatt, beim Erdfarbenmalen, beim Basteln oder sogar beim Spinnrad versuchen.

Die Besucher erwartet von 10 bis 18 Uhr ein abwechslungsreiches und genussvolles Programm. Für kulturellen Genuss sorgen die Darbietungen der jungen und herzerfrischenden Volksmusikanten wie der „Hiaslbergmusi“ und der „Jungen Windhager Tanzlmusi“, dazwischen treten die Konradsheimer Volkstänzer und „d‘Trefflingtaler Kinder-Schuhplattler“ auf. Modern interpretiert und inszeniert bietet die Tracht-Modenschau von Freiwild Design um 13 Uhr direkt am Hohen Markt ein weiteres Highlight, welches nicht versäumt werden sollte.

„Nachdem der Eisenstraße Bio-Naschmarkt bisher am Areal des Töpperschlosses in Neubruck bei Scheibbs für einen ausgezeichneten Besuch gesorgt hat, möchten wir das Erfolgsformat in Waidhofen an der Ybbs fortsetzen und etablieren. Ab sofort soll der Bio-Naschmarkt  abwechselnd im Ybbs- und Erlauftal stattfinden“, erklärt BioRegion Eisenstraße-Sprecherin und Hauptorganisatorin Leopoldine Adelsberger. Die Veranstaltung soll für die ganze Familie zum besonderen Bio-Tag werden  - frei nach dem Motto „gmiatlich, gschmackig, guat!“

2020 wird der Bio-Naschmarkt dann wieder rund um das Schloss Neubruck (Scheibbs, St. Anton an der Jeßnitz) ausgetragen werden, die Schauplätze Waidhofen und Scheibbs sollen sich in der Folge jährlich abwechseln. „Waidhofen an der Ybbs hat sich als Bio-Hauptstadt Niederösterreichs einen Namen gemacht, da passt der Eisenstraße Bio-Naschmarkt sehr gut ins Bild“, so Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger, der sich bei der Stadt Waidhofen an der Ybbs und Bürgermeister Werner Krammer für die Kooperation bedankt.

 

Veranstaltungstipp:

5. Eisenstraße Bio-Naschmarkt

Sonntag, 23. Juni,  10 Uhr bis 18 Uhr

Fußgängerzone Hoher Markt, Waidhofen a/d Ybbs

Eintritt frei

Bei Regenwetter entfällt die Veranstaltung.