Hier sehen Sie das Wappen der Stadtgemeinde Scheibbs
Willkommen auf der Homepage der Stadtgemeinde Scheibbs


Videovortrag Sherpahausbau Nepal in Memoriam Adi Huber am 17. Jänner um 19 Uhr im kultur.portal Scheibbs





Der Name Adi Huber hat in Bergsteigerkreisen einen besonderen Klang. Der legendäre Alpinist aus der benachbarten Steiermark startete im Jahr 2013 die Aktion "Sherpahilfe" um einer Sherpa-Familie in Nepal beim Neubau ihres Eigenheims zu unterstützen.

Seit seinem plötzlichen Tod im April 2015 in Nepal führt eine Gruppe  freiwilliger Helfer um seinen Sohn Martin Huber, die Hilfsaktion weiter. Bereits im Frühjahr 2016 konnten umfangreiche Sanierungsarbeiten am Haus durchgeführt werden, die durch das verheerende Erdbeben im April 2015 notwendig waren.

Auch heuer im März 2018, machte sich sein Sohn, begleitet von 3 Steirern (Lindner, Pechhacker, Thalhuber aus Palfau) und 5 niederösterreichischen Handwerkern (Zvonik, Eibner aus Göstling, Plank aus Gresten Land, Teufel aus Purgstall und Höhn aus Klosterneuburg) auf den Weg zur Baustelle. Nach vier arbeitsintensiven Wochen konnte das Projekt vorerst zum größten Teil abgeschlossen werden.

Als besondere Erfolge  gelten die Errichtung einer Ortswasserleitung samt Hochbehälter und Quellfassung, die endgültige Stabilisierung des Sherpahauses sowie die Fertigstellung der bereits 2017 wiedereröffneten Primary School Adi Huber Jiri-Dolakha. Der Neubau der Schule wurde durch das engagierte Eintreten von Willi Jungmeier, Franz und Silvia Huber (Bruder und Tochter von Adi) - die zusätzliche Spendengelder lukrieren konnten - erst wirklich ermöglicht.

Ohne die Mitarbeit zahlreicher, einheimischer Helfer, die gerecht entlohnt wurden und der Unterstützung des langjährigen Freundes Gyanendra Thuladar, den Adi bei der Erstbesteigung  des "Dhaulagiri 2" im Jahr 1971 kennengelernt hat, wäre ein solch umfangreiches Unterfangen wie Schiffstransport der Baumaterialien und des Werkzeuges auf die Baustelle nicht möglich gewesen.

Zum Abschluss nochmals „Danke" an Adi, und alle, die das Unterfangen im Sinne der Menschlichkeit unterstützen.

Die Beteiligten sind um jede Spende froh, um das Nepalprojekt Adi Huber abzuschließen.

Spendenkonto: AT07 2025 6000 0152 4347

 

Beim Videovortrag „Sherpahausbau Nepal in Memoriam Adi Huber“ am 17. Jänner um 19 Uhr im kultur.portal Scheibbs wird ausführlich über das Projekt berichtet:

Dauer des Videovortrages:   50 min

Inhalt des Vortrages:             
1. Kurzer Rückblick bergsteigerische Laufbahn Adi Huber
2. Erdbeben April 2015
3. Bau und Wiederinstandsetzung Sherpahaus

Eintritt freiwillige Spenden!

Infos: Stadtgemeinde Scheibbs, T. 07482 / 42511-63, kulturservice(at)scheibbs.gv.at