Hier sehen Sie das Wappen der Stadtgemeinde Scheibbs
Willkommen auf der Homepage der Stadtgemeinde Scheibbs


Der Tresor ist geöffnet: Handwerk aus der Eisenstraße im edlen Rahmen


Handwerk aus der Eisenstraße ist nun an einem Ort erlebbar: Seit vergangenem Donnerstag stellen 20 Handwerker aus der Region im Tresor in Waidhofen an der Ybbs ihre handgemachten Schätze aus. Bei der Eröffnungsfeier herrschte volles Haus, am Bild die Ehrengäste und Handwerker mit den beiden Initiatoren Markus Hönickl (vorne, Mitte) und Viktor Filzwieser (stehend, 5.v.l.). Foto: Theo Kust/imagefoto.at


Unter den im Tresor erhältlichen handgemachten Schätzen sind z.B. diese Dosen aus Emaille, hergestellt von der Firma Riess, mit Motiven von Herbert Petermandl. Foto: www.eisenstrasse.info

Eisenstraße. 20 Handwerker aus der Region Eisenstraße Niederösterreich eröffneten am vergangenen Donnerstag ihre neue „Drehschreibe“ für hochwertiges Handwerk, den Tresor am Oberen Stadtplatz in Waidhofen an der Ybbs. „Wir präsentieren in unserem gemeinsamen Geschäft edle Handwerksschätze – von Dekor- und Geschenksartikel bis hin zu Einrichtungslösungen. Vor allem wollen wir aber eine Anlaufstelle für besondere Kundenwünsche sein“, berichteten die beiden Initiatoren Viktor Filzwieser und Markus Hönickl.

Als „dynamisches Duo“ bezeichneten die Festredner Bürgermeister Werner Krammer und Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger die beiden Stützen des Projekts: Viktor Filzwieser führte als Initiator und Motor die Handwerker zusammen, Markus Hönickl baute als Projektleiter das „Handwerk Eisenstraße Kollektiv“ auf.

Der Tresor ist am Dienstag und Freitag von 9 bis 12.30 Uhr und von 14.30 bis 18 Uhr geöffnet, am Samstag steht er von 9 bis 12 Uhr offen. Die Eröffnungsfeier krönten Alfred Eichleter mit einem humorvollen Gedicht über den Tresor sowie Herbert Petermandl mit einem eigens für die Eröffnung gemalten, großformatigen Gemälde über Waidhofen.

Unter den Gästen befanden sich Wirtschaftskammer-Bezirksstellenleiter Andreas Geierlehner, Stadtmarketing Waidhofen-Obmann Fritz Hölblinger sowie die Eisenstraße-Themenfeldsprecher Leopoldine Adelsberger (Landwirtschaft), Gregor Haslinger (Junges Unternehmertum) und Anton Halbartschlager (Handwerk).

Die Drehscheibe für regionales Handwerk befindet sich in einer ehemaligen Bankfiliale im Herzen Waidhofens, im Gebäudeinneren befindet sich nach wie vor ein historischer Tresor. „Nun sind darin handgemachte Schätze zu sehen“, freuten sich Hönickl und Filzwieser über den Gästeansturm an den ersten Öffnungstagen.

Die Eisenstraße Niederösterreich hat das Projekt „Handwerk Eisenstraße“ zur LEADER-Förderung vorgeschlagen. Es wird aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Niederösterreich kofinanziert.

 

Die teilnehmenden Handwerker des „Handwerk Eisenstraße Kollektivs“:

Martin Deinhofer, Glasgestalter, Maler

Markus Ertl, Kunstglaser

Sepp Eybl, Metallkünstler und Schmied

Christian Fahrenberger, Holzbildhauer

Ernst Fahrngruber, Schmiedearbeiten

Viktor Filzwieser, Projektinitiator, Steinliebhaber

Walter Gstettenhofer, Kunstbuchbindemeister

Anton Halbartschlager, Wildholzunikate-Tischler

Markus Hönickl, Projektleiter Tresor

Gundi Kaltenböck, Hobbykünstlerin

Sarah Kellnreitner, Filzen

Herbert Kopf, Steingestalter

Leo Mader, Steinschleifer und Fossilienpräparator

Loden Landl, Trachtenerzeugung

Herbert Petermandl, Maler, Bildhauer und Restaurator

Friedrich Riess, Emaille-Design

Christa Steinauer, Trachtenmanufaktur

Gottfried Wagner, Tischler

Josef Wieser, Keramiker

Gerlinde Weis, Pensionistin

Inge Bukovsek, Künstlerin

 

Webtipp: www.handwerk-im-tresor.at

 

Stefan Hackl

PR & Öffentlichkeitsarbeit

Eisenstraße Niederösterreich

Neubruck 2/1, 3283 Scheibbs

Tel.: 07482/204 40

E-Mail: presse@eisenstrasse.info