Hier sehen Sie das Wappen der Stadtgemeinde Scheibbs
Willkommen auf der Homepage der Stadtgemeinde Scheibbs


Nach den Fresken kommen die Feste: Töpperkapelle Neubruck für Bevölkerung wieder geöffnet


DI Clemens Reinberger (Bundesdenkmalamt) und Fördervereinsobmann KommR Johann Schragl (r.) schauten Restauratorin Mag. Rudolfine Seeber bei den letzten Arbeiten zur Sanierung der wertvollen Fresken in der Töpperkapelle Neubruck über die Schultern.


Bei der Maiandacht am Sonntag, 6. Mai, 14.30 Uhr, sind die sanierten Fresken der Töpperkapelle Neubruck erstmals zugänglich. Am Bild: Fördervereinsobmann KommR Johann Schragl, Restauratorin Mag. Rudolfine Seeber und DI Clemens Reinberger (Bundesdenkmalamt) (v.l.).


Die Töpperkapelle Neubruck ist auch heuer wieder Schauplatz der „Musikalischen Kostbarkeiten“. Nach der Maiandacht am 6. Mai folgen fünf kleine, feine und von Herbert Schlöglhofer kuratierte Konzerte. Fotos: www.eisenstrasse.info

Im Jahr 2013 war die Maiandacht  ein würdiger  Beginn der Aktivitäten des Töpperkapelle Neubruck-Fördervereins. „Seither ist vieles  geschehen, die großen Projekte Altar, Orgel und Fresken sind  nunmehr abgeschlossen. Die Restauratorin der Fresken, Mag. Rudolfine Seeber, nimmt nun Abschied – sie hinterlässt ein von allen Stellen gelobtes, großartiges Werk“, berichtet Fördervereinsobmann KommR Johann Schragl. Doch es gebe auch weiterhin noch einiges zu tun. „Der Förderverein wird auch heuer wieder Restaurierungen an der Töpperkapelle im Umfang von rund 25.00 Euro durchführen“, so Schragl.

Die Konzertreihe „Musikalische Kostbarkeiten“ geht mit dem  ersten Konzert am Samstag, 19. Mai, um 11 Uhr in das vierte Jahr. Fördervereinsobmann Johann Schragl dankt Herbert Schlöglhofer und

den Musikern, die sich auch heuer wieder bereit erklärt haben, den Erlös der Konzerte zur Gänze der Restaurierung zu widmen. Im Juli wird das Konzert am späten Abend um 21 Uhr stattfinden und als „Konzert mit Lesung bei Kerzenschein“ gestaltet.

 

Veranstaltungen des Töpperkapelle Neubruck-Fördervereins im Jahr 2018:

 

„Musikalische Kostbarkeiten“

·         Samstag, 19. Mai, 11 Uhr: Herbert Schlöglhofer, Orgel, Holzbläserquintett der Stadtmusik

·         Samstag, 16. Juni, 11 Uhr: Ekkehard Heil, Orgel und Gastmusiker

·         Samstag, 21. Juli, 21 Uhr: „Musik und Literatur bei Kerzenschein“ - Konzert und Lesung

          mit Herbert Schlöglhofer, Orgel, Judith McGregor, Bratsche, Pfarrer Karl Hasengst und Marianne Schragl

·         Samstag, 18. August, 11 Uhr: Felix Deinhofer, Orgel, Dominik Fischer, Violine, Daniel Fischer, Viola

·         Samstag, 15. September, 11 Uhr: Franz Reithner, Orgel, Sylvia Kummer, Gesang

 

Stefan Hackl

PR & Öffentlichkeitsarbeit

Eisenstraße Niederösterreich

Neubruck 2/1, 3283 Scheibbs

Tel.: 07482/204 40

E-Mail: presse@eisenstrasse.info