Hier sehen Sie das Wappen der Stadtgemeinde Scheibbs
Willkommen auf der Homepage der Stadtgemeinde Scheibbs


Jetzt schlägt‘s 13! Eisenstraße-Laufcup wächst um zwei Veranstaltungen


Dynamische Sportler in einem dynamischen Unternehmen: Die Verantwortlichen des Eisenstraße-Laufcups stellten mit den Ehrengästen Juliana Günther und Gerwald Schattleitner von der Marktgemeinde Kematen sowie Sponsorenvertretern den Eisenstraße-Laufcup 2018 in der Zentrale der Knorr Bremse GmbH Division IFE in Kematen an der Ybbs vor. Eisenstraße-Obmann Andreas Hanger (7.v.r., hinten) und Eisenstraße-Laufcup-Sprecher Leo Schauppenlehner (2.v.r., hinten) freuen sich über das Engagement der nunmehr 13 Laufveranstalter.


Die 13 Laufsport-Veranstalter des Eisenstraße-Laufcups 2018 sind bereit für den Saisonstart am 28. April in Waidhofen an der Ybbs: Walter Mittendorfer (Purgstall), Alfred Köttler (Sonntagberg), Walter Kloimwieder (Neufurth/Hausmening), Andreas Buder (Waidhofen), Herbert Eibl (Kematen), Christian Bruckner (Wallsee), Heinz Prokesch (Lunz am See), Daniel Punz (Euratsfeld), Ingrid Hürner (Gresten), Andrea Loibl (Ybbsitz), Rene Jagersberger (Göstling), Reinhard Gruber (Amstetten) und Susanne Kefer (Opponitz) (v.l.).


Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger (2.v.l.) und Eisenstraße-Laufcup-Sprecher Leopold Schauppenlehner (2.v.r.) hießen Christian Bruckner (Sparkasse Altarmlauf Wallsee, l.) und Herbert Eibl (Raiffeisen Marktlauf Kematen, r.) herzlich in der Eisenstraße-Laufcup-Familie willkommen. Fotos: www.eisenstrasse.info

Der Eisenstraße-Laufcup, einer der größten Laufsport-Veranstaltungsserien Niederösterreichs, wird im Jahr 2018 noch um ein Stück größer und attraktiver: Erstmals gehören der Sparkasse Altarmlauf Wallsee (15. Juli) und der Raiffeisen Marktlauf Kematen (10. November) dem Verbund an. Der Eisenstraße-Laufcup zählt somit 13 Veranstaltungen. Bei einem Pressegespräch im Unternehmen Knorr Bremse Division IFE in Kematen an der Ybbs stellten Eisenstraße-Laufcup-Sprecher Leopold Schauppenlehner und Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger die Neuerungen vor.

Die 21. Saison des Eisenstraße-Laufcups startet am Samstag, 28. April, mit dem Int. Sparkassen-Stadtlauf in Waidhofen an der Ybbs und endet traditionell am Montag, 31. Dezember, mit dem Silvesterlauf in Gresten. Dazwischen liegen elf hochkarätige Läufe, im Vorjahr gingen über 5.300 Läufer bei den Veranstaltungen des Eisenstraße-Laufcups an den Start.

Die beiden Gesamtsieger der Cup-Wertung erhalten heuer eine von der Raiffeisenbank und Loden Landl zur Verfügung gestellte Eisenstraße-Tracht. Bei der Schlussverlosung mit Preisen im Wert von 7.000 Euro sind all jene dabei, die online einen Cuppass lösen und bei mindestens sieben von 13 Läufen ins Ziel kommen.

„Der Eisenstraße-Laufcup wird getragen von sehr starken und engagierten Veranstaltervereinen. Wir sind stolz auf diese Gruppe. Sie ist auch ein Zeichen dafür, wie gut die Zusammenarbeit in unserer Region funktioniert. Laufen verbindet Moststraße und Eisenstraße“, betonte Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger.

IG-Eisenstraße-Laufcup-Sprecher Leopold Schauppenlehner stellte die beiden neuen Läufe gemeinsam mit den Organisatoren vor. Der Sparkasse Altarmlauf Wallsee wartet gleich mit mehreren Neuerungen auf: Erstmals wird er an einem Sonntag ausgetragen (15. Juli), es gibt Kinder- und Schülerläufe, eine noch attraktivere Strecke entlang der Donau und eine eigene Feuerwehr-Wertung, wie Organisator Christian Bruckner berichtete. Der Raiffeisen Marktlauf Kematen findet zum zweiten Mal statt, neu ist auch hier der Termin (10. November). Am Vorabend hat der Lauftreff Kematen als Veranstalter den Extremsportler Christoph Strasser für einen Motivationsvortrag um 19 Uhr im Zentrum „kem.A(r)T“ gewonnen.

Die Online-Anmeldung zum Eisenstraße-Laufcup ist ab sofort unter www.eisenstrasse.info/laufcup freigeschaltet. Der Cuppass kostet für Erwachsene fünf Euro, für Kinder drei Euro und eröffnet die Chance auf eine tolle Laufsaison und auf attraktive Preise im Wert von 7.000 Euro.

Ehrengäste bei der Präsentation des Eisenstraße-Laufcups 2018 waren die Kematner Bürgermeisterin Juliana Günther und Sportreferent Gerwald Schattleitner. Hans Gold von der Firma Knorr Bremse Division IFE stellte das dynamische Unternehmen vor, das Türsysteme für Schienenfahrzeuge herstellt, und beeindruckte bei der Firmenführung: Mehr als 600.000 IFE- Einstiegssysteme seien weltweit täglich im Einsatz, so Gold.

 

Webtipp:

www.eisenstrasse.info/laufcup

 

Die Veranstaltungen des Eisenstraße-Laufcups 2018:

Sa, 28. 04. | ab 13:45 Uhr

34. Int. Sparkassen-Stadtlauf Waidhofen a/d Ybbs

 

Sa, 19. 05. | ab 13:00 Uhr

29. Sonntagberger Marktlauf

 

Sa, 09. 06. | ab 14:00 Uhr

15. Opponitzer Hügellauf

 

So, 01. 07. | ab 09:45 Uhr

34. Eisenstraßelauf Göstling/Ybbs

 

So, 15. 07. | ab 09:15 Uhr

Sparkasse Altarmlauf Wallsee

 

Mi, 15. 08 | ab 14:00 Uhr

10. Lunzer Aktivlauf

 

Sa, 25. 08. | ab 15:00 Uhr

31. Marktlauf Ybbsitz

 

Sa, 01. 09. | ab 14:50 Uhr

10. Zwei Stege-Lauf und 12. Kinder- & Jugendlauf Hausmening

 

Sa, 15. 09. | ab 13:45 Uhr

29. Raiffeisen Marktlauf Euratsfeld

 

So, 30. 09. | ab 09:30 Uhr

2. Kinderhilfelauf Amstetten

 

Sa, 10. 11. | ab 14:00 Uhr

Raiffeisen Marktlauf Kematen

 

Sa, 01. 12. | ab 13:00 Uhr

33. Krampuslauf Purgstall/Erlauf

 

Mo, 31. 12. | ab 13:10 Uhr

34. Grestner Silvesterlauf

 

Stefan Hackl

PR & Öffentlichkeitsarbeit

Eisenstraße Niederösterreich

Neubruck 2/1, 3283 Scheibbs

Tel.: 07482/204 40

E-Mail: presse@eisenstrasse.info