Hier sehen Sie das Wappen der Stadtgemeinde Scheibbs
Willkommen auf der Homepage der Stadtgemeinde Scheibbs


Sehr erfolgreiches Turnier des Scheibbser Tischtennisvereins!


Scheibbser Hobbymeisterschaft: Magdalena Pumhösel (2.), Turnierleiter Thomas Gamsjäger, Lisa Gamsjäger (1.), Hermi Weinbrenner (3.) und Obmann Dieter Putz


Scheibbser Stadtmeisterschaft: Turnierleiter Thomas Gamsjäger, Jakob Reiterlehner (2.), Thomas Eckel (1.), Erich Mühlbacher (3.), Obmann Dieter Putz


offener Vereinsspielerbewerb (Hauptbewerb): Turnierleiter Thomas Gamsjäger, Peter Lehner (2.), Christoph Weninger (1.), Daniel Hauss (3.), Obmann Dieter Putz alle Fotos zVg: Walter Reiterlehner (und immer von links nach rechts)



Wieder einmal

 

Wieder einmal konnten Turnierleiter Thomas Gamsjäger und seine Helfer des UTTV Raika Scheibbs mit dem zweitägigen Tischtennisturnier, das am letzten Wochenende in der Sportmittelschule in Scheibbs über die Bühne ging, zufrieden sein.


91 Teilnehmer gaben 169 Nennungen für die insgesamt 16 Bewerbe ab.

Das Organisationsteam war sehr gefordert, denn schließlich wurden nicht weniger als 369 (!) Matches an beiden Tagen ausgetragen.


Im Zuge der Samstagbewerbe wurde auch die Scheibbser Stadtmeisterschaft ausgetragen, wo es eine Überraschung gab. Der Nachwuchsspieler Thomas Eckel besiegte im Finale knapp den als Nummer 1 gesetzten Jakob Reiterlehner. Dritter wurde Erich Mühlbacher.

Auch im Hobbybewerb gab es ein neues Siegergesicht. Bester Scheibbser Hobbyspieler wurde Thomas Meier vor den Nachwuchsspielern Timo Gamsjäger und Matthias Pumhösel.

Timo Gamsjäger konnte sich ungefährdet den Schülerbewerb sichern sowie den Sieg im Doppelbewerb mit Samuel Eßletzbichler.

Beim Damen-Hobbybewerb gewann wie im Vorjahr Lisa Gamsjäger vor Magdalena Pumhösel. Dritte wurde diesmal Hermi Weinbrenner.

Am Sonntag tummelten sich in den beiden Turnsälen der SMS zahlreiche Spieler aus insgesamt 21 verschiedenen Vereinen aus Wien, Niederösterreich, Oberösterreich.
Den offenen Bewerb (Hauptbewerb) sicherte sich der als Nr. 1 gesetzte Oberndorfer Christoph Weninger und durfte sich über 100,- € Preisgeld freuen. Zweiter wurde Peter Lehner (Eberschwang) vor Daniel Hauss (Scheibbs).

Der Bewerb bis 1500 RC-Punkte war fest in Amstettner Hand. Michael Wendl durfte über den Sieg jubeln. Er gewann vor Hermann Feigl und Martin Mayerhofer (SG Urltal).
Im Bewerb bis 1200 RC-Punkte gab es mit dem jungen talentierten U13-Spieler Marcel Marek (Amstetten) ein neues Siegergesicht. Leopold Hubegger (Randegg) und Julian Rzihauschek (Schwechat) vervollständigten das Siegerbild.
Der Bewerb bis 900 RC-Punkte wurde ebenfalls zur Beute von Marcel Marek.

Weitere Sieger waren Martina Scheinhart (Randegg) im Damenbewerb, die österreichweite Nummer 1 bei der U11 - Julian Rzihauschek (Schüler-Verein) sowie Kayan Ersin (Hobby Linz-Froschberg) bei den Hobbyspielern.

konnten Turnierleiter Thomas Gamsjäger und seine Helfer des UTTV Raika Scheibbs mit dem zweitägigen Tischtennisturnier, das am letzten Wochenende in der Sportmittelschule in Scheibbs über die Bühne ging, zufrieden sein.

 


91 Teilnehmer gaben 169 Nennungen für die insgesamt 16 Bewerbe ab.

Das Organisationsteam war sehr gefordert, denn schließlich wurden nicht weniger als 369 (!) Matches an beiden Tagen ausgetragen.


Im Zuge der Samstagbewerbe wurde auch die Scheibbser Stadtmeisterschaft ausgetragen, wo es eine Überraschung gab. Der Nachwuchsspieler Thomas Eckel besiegte im Finale knapp den als Nummer 1 gesetzten Jakob Reiterlehner. Dritter wurde Erich Mühlbacher.

Auch im Hobbybewerb gab es ein neues Siegergesicht. Bester Scheibbser Hobbyspieler wurde Thomas Meier vor den Nachwuchsspielern Timo Gamsjäger und Matthias Pumhösel.

Timo Gamsjäger konnte sich ungefährdet den Schülerbewerb sichern sowie den Sieg im Doppelbewerb mit Samuel Eßletzbichler.

Beim Damen-Hobbybewerb gewann wie im Vorjahr Lisa Gamsjäger vor Magdalena Pumhösel. Dritte wurde diesmal Hermi Weinbrenner.

Am Sonntag tummelten sich in den beiden Turnsälen der SMS zahlreiche Spieler aus insgesamt 21 verschiedenen Vereinen aus Wien, Niederösterreich, Oberösterreich.
Den offenen Bewerb (Hauptbewerb) sicherte sich der als Nr. 1 gesetzte Oberndorfer Christoph Weninger und durfte sich über 100,- € Preisgeld freuen. Zweiter wurde Peter Lehner (Eberschwang) vor Daniel Hauss (Scheibbs).

Der Bewerb bis 1500 RC-Punkte war fest in Amstettner Hand. Michael Wendl durfte über den Sieg jubeln. Er gewann vor Hermann Feigl und Martin Mayerhofer (SG Urltal).
Im Bewerb bis 1200 RC-Punkte gab es mit dem jungen talentierten U13-Spieler Marcel Marek (Amstetten) ein neues Siegergesicht. Leopold Hubegger (Randegg) und Julian Rzihauschek (Schwechat) vervollständigten das Siegerbild.
Der Bewerb bis 900 RC-Punkte wurde ebenfalls zur Beute von Marcel Marek.

Weitere Sieger waren Martina Scheinhart (Randegg) im Damenbewerb, die österreichweite Nummer 1 bei der U11 - Julian Rzihauschek (Schüler-Verein) sowie Kayan Ersin (Hobby Linz-Froschberg) bei den Hobbyspielern.